HITS DIY! Naturkosmetik, die wir selber herstellen können!

Hallo Ladys! In der letzten Zeit verbringen wir sehr viel Zeit zu Hause. Wir werden immer kreativer und stellen immer häufiger eigene Kosmetikprodukte her (und nicht nur Kosmetikprodukte). Ich mag hausgemachte Mixturen. Einige Produkte sind so genial, dass sie wirklich fertige Kosmetikprodukte aus Parfümerien deklassieren. Sie sich außerdem sehr einfach in der Vorbereitung. Heute stelle ich euch ein paar tolle Rezepte für Kosmetikprodukte DIY dar. Ich bin sicher, dass ihr euch darin verliebt.

Hausgemachte Kosmetik – wieso lohnt es sich?

Seid ihr durch Preise der ökologischen Kosmetikprodukte erschrocken? Habt ihr keine Ahnung, warum einige Menschen so viel Geld für ein Gesichtswasser ausgeben? Die Herstellung der eigenen Kosmetik ist eine tolle Option für euch! Hausgemachte Kosmetikprodukte sind völlig natürlich und haben eine hohe Qualität. Viele Produkte sind genauso gut wie teure Produkte aus Parfümerien. Glaubt mir, dass die Zufriedenheit nach der Herstellung eigener Kosmetik echt riesig ist! Bei der Vorbereitung der Mixturen DIY könnt ihr auch den Entstehungsprozess kontrollieren, also ihr wisst, was sich in eurem Produkt befindet. Fangen wir an?

DIY: hausgemachtes Gesichtswasser aus Kräutern

Das ist supereinfach! Zur Herstellung des Gesichtswassers aus Kräutern braucht ihr natürlich … Kräuter. Diese können an den konkreten Hauttyp angepasst werden. Für alle Personen sind folgende Kräuter richtig: Kamille, Zinnkraut oder Brennnessel – ihr könnt sie ruhig verwenden. Zu meinem Gesichtswasser DIY braucht ihr auch ein hochwertiges Öl, Zitronensaft, Vitamin E und eventuell ein ätherisches Öl. Hier die Anleitung:

  1. Brüht Kräuter auf, seiht sie ab und kühlt den Aufguss ab.
  2. Gießt das Produkt in eine Flasche.
  3. Gebt zum Aufguss 1 Löffel Öl, ein paar Tropfen Zitronensaft und Vitamin E zu.
  4. Wenn ihr ein schön duftendes Öl erzielen und das Produkt um zusätzliche Eigenschaften bereichern wollt, gebt ihr ein paar Tropfen ätherisches Öl zum Produkt zu, beispielsweise Teebaumöl oder Lavendelöl.

Ihr könnt dieses Gesichtswasser maximal 2 Wochen lang im Kühlschrank aufbewahren.

DIY: hausgemachtes Duschgel

Träumt ihr von einem Duschgel ohne Detergenzien, SLS, SLES, Parabene und andere schädliche Substanzen? Ihr könnt es binnen ein paar Minuten selber machen. Let’s go!

  1. Bereitet 500 ml heißes Wasser vor.
  2. Reibt 50 g natürliche Pflanzenseife.
  3. Werft die Seife ins Wasser und vermischt alles. Wenn die Mixtur kühl wird, bekommt sie eine Gel-Konsistenz.
    Wenn ihr der Meinung seid, dass das Gel zu dickflüssig ist, gebt dazu noch etwas heißes Wasser zu und vermischt, bis die Konsistenz richtig wird.
  4. Gebt ein paar Tropfen ausgewähltes ätherisches Öl zum Produkt zu. Ich liebe ätherische Öle mit dem Duft von grünem Tee oder Eisenkraut.

DIY: hausgemachte natürliche Körperlotion

Jede Person, die Minimalismus in der Kosmetik schätzt, verliebt sich in diese Körperlotion. Ihr könnt sie in die Reise mitnehmen, weil sie wenig Platz braucht. Wie ist das möglich? Das ist eine Körperlotion in Würfelform, die eure Haut perfekt pflegt! Was benötigt ihr zur Vorbereitung? Sheabutter, Bienenwachs, Olivenöl oder ein anderes Öl.

Alle Mengenverhältnisse sollen ähnlich sein.

  1. Schmelzt das Bienenwachs im Wasserbad.
  2. Gebt eine Portion Sheabutter zur Schüssel mit flüssigem Bienenwachs und wartet, bis sie auch schmilzt.
  3. Beendet das Wasserbad, gebt Olivenöl (oder ein anderes Öl) zur Mixtur zu und bereichert sie um ein ätherisches Öl mit eurem beliebten Duft. Die Körperlotion ist fertig! Bevor sie hart wird, sollt ihr sie in ein Behältnis oder Glas gießen. Ich gieße mein Produkt in kleine Silikonformen – so bekomme ich entzückende Körperlotionen in Form der kleinen Napfkuchen. Im Sommer sollt ihr die Wirkung der Körperlotion mit UV-Filtern unterstützen, weil Sheabutter einen kleinen LSF hat. Viel Erfolg!

Hinterlassen Sie einen Kommentar